DR. ALMUTE NISCHAK, INSTITUT und PRAXIS für systemische Therapie und Traumatherapie
Ethnologin • Systemische Therapeutin und Beraterin (SG) • Komplex-systemische Traumatherapie (KST) • PITT • Strukturelle Dissoziation der Persönlichkeit und enaktive Traumatherapie • Trainerin und Seminarleiterin

"Leben heißt denken, handeln und fühlen."

  • Dr. Almute Nischak geboren am 3. Oktober 1960

Kurzvita

  • Studium der Ethnologie und der Empirischen Kultur- und Politikwissenschaft in Tübingen
  • Promotion mit der Arbeit "Lebenswege in die Toskana - Feldforschung über das Phänomen 'alternative Migration'"
  • Seit 2001 in eigener Praxis tätig als systemische Beraterin und Familientherapeutin, interkulturelle Trainerin und Coach
  • Heilpraktikerin für den Bereich Psychotherapie (HPG), geprüft durch das Gesundheitsamt Tübingen
  • Lehrbeauftragte an der Universität Tübingen am Institut für Soziologie (2007-2008);
  • Lehrbeauftragte an der Dualen Hochschule (DHBW) Villingen-Schwenningen im Bereich Mittelständische Wirtschaft (2006-2012)
  • Leitung des therapeutischen Bereichs (2007-2010) und Mitinhaberin der Hahnemann-Klinik Bad Imnau (2009-2010)
  • Gastdozentin am Systemischen Institut Kassel (2008-2012)
  • Gastdozentin am IF Weinheim - Institut für systemische Ausbildung & Entwicklung (2012-2015)
  • Dozentin an der Akademie für Innovative Bildung und Management, Heilbronn
  • Dozentin bei fobi:aktiv e.V., Fortbildungsinstitut Esslingen
  • Dozentin bei FoBiS - Systemisches Institut für Bildung, Forschung und Beratung, Holzgerlingen

Mitgliedschaften

  • Systemische Gesellschaft (SG)
  • Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT)
  • Deutscher Dachverband für Psychotherapie (DVP)

Arbeits- und Interessenschwerpunkte

  • Traumatherapie
  • Interkulturelle Sensibilität
  • Systemische Erinnerungs- und Biografiearbeit
  • 2008 Einführung in Somatic Experiencing. Ein körperorientierter Ansatz in der Arbeit mit Traumata bei Ursula Funke-Kaiser, fortbildung1, Stuttgart
  • 2009 Traumasynthese und strukturelle Dissoziation bei Onno van der Hart (NL), Villa Lindenfels, Stuttgart
  • 2010 Behandlung traumbezogener struktureller Dissoziation: Diagnostik und Neurobiologie dissoziativer Störungen bei Ellert R.S. Nijenhuis (NL), Villa Lindenfels, Stuttgart
  • 2011 Affektregulation mit Skills-Training bei Dr. Thomas Kühler, Villa Lindenfels, Stuttgart
  • 2012 Diagnostik und Behandlung transgenerationaler Traumatisierung bei Katharina Drexler, Villa Lindenfels, Stuttgart
  • 2013 Dokumentierte Menschenrechtsverletzungen und Mind-Control am Beispiel der CIA-Ärzte, Colin Ross, Villa Lindenfels, Stuttgart
  • 2014 Behandlung von Bindungstraumatisierungen bei Karl Heinz Brisch, München
  • sowie Fortbildungen bei Alison Miller 2014, Kathy Steele 2015, Jan Gysi und Manfred Paulus 2016, Sabine Weber 2017

Aus- und Weiterbildungen

  • Ausbildung zur systemischen Familientherapeutin mit dem Schwerpunkt multikulturelle Systeme am Institut für Familientherapie in Weinheim (IF Weinheim)
  • Zertifizierung als Systemische Therapeutin und Beraterin durch die Systemische Gesellschaft (SG)
  • 2008 Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie (PITT) bei Dr. Luise Reddemann, Stuttgart
  • 2011-2012 Komplex-systemische Traumatherapie (KST) bei Gaby Breitenbach und Harald Requardt am Institut für systemische Therapie und Traumatherapie, Villa Lindenfels, Stuttgart
  • 2011-2013 Die Behandlung traumabezogener struktureller Dissoziation (Basis- und Aufbaukurs) bei Ellert R.S. Nijenhuis, Psychotraumatology Institute Europe (PIE), Hilden
  • 2014 Die Behandlung traumabezogener struktureller Dissoziation (Vertiefungskurs) bei Ellert R.S. Nijenhuis, Psychotraumatology Institute Europe (PIE), Bad Lippspringe
  • 2015 Trainerkurs Strukturelle Dissoziation der Persönlichkeit und enaktive Traumatherapie bei Dr. Ellert R.S. Nijenhuis (PIE), Guardamar del Segura (Spanien)
  • 2017 Ausbilder- und Supervisorenkurs Enaktive Trauma Diagnostik und Behandlung bei Dr. Ellert R.S. Nijenhuis (PIE), Guardamar del Segura (Spanien) 


    2014-2017 Bindungspsychotherapie - Bindungsbasierte Beratung und Therapie (Modul 1-4) bei Karl Heinz Brisch, München

 

 

 

Regelmäßig in Supervision bei

  • Ursula Funke-Kaiser, Stuttgart (2007-2010)
  • Harald Requardt, Stuttgart (seit 2011) und
  • Ellert R.S. Nijenhuis, Hilden/Zürich/München (seit 2013)