DR. ALMUTE NISCHAK, INSTITUT und PRAXIS für systemische Therapie und Traumatherapie
Ethnologin • Systemische Therapeutin und Beraterin (SG) • Komplex-systemische Traumatherapie (KST) • PITT • Strukturelle Dissoziation der Persönlichkeit und enaktive Traumatherapie • Trainerin und Seminarleiterin

Akut- und Monotrauma

 

Traumatisierte Erwachsene, Kinder und Jugendliche begegnen uns in vielen sozialen Bereichen, nicht nur in Beratung und Therapie. Ursache kann das Erleben von Missbrauch, anhaltendem Mobbing, der Tod naher Angehöriger, Gewalt oder auch schwerwiegende medizinische Eingriffe sein. Im Mittelpunkt des Seminars steht eine Sensibilisierung für Entstehung, Anzeichen und Folgen von Akuttrauma und sog. Monotraumatisierungen auf die betroffenen Person(en), ihre Lebensbewältigung sowie die Wechselwirkung mit der Umwelt. Außerdem werden Möglichkeiten der Stabilisierung und erste Maßnahmen für den Notfall vermittelt.

Zielgruppe: SozialpädagogInnen, ErzieherInnen, BeraterInnen, LehrerInnen, Seelsorger, Ärzte und Interessierte aus „helfenden Berufen“

Angewandte Methoden: Theoretischer Input, Gruppenarbeit, Kreative Methoden, Filmausschnitte und Fallbeispiele

 

 

 

Inhalt:

•  Geschichte der Psychotraumatologie
•  Trauma und Neurobiologie
•  Belastungsreaktionen, Mono- und Akuttraumatisierung
•  Symptome Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) im
•  Unterschied zu komplexen Traumatisierungen
•  Hinweise auf Traumatisierung bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
•  Stabilisierung und Affektregulation
•  Maßnahmen für den Notfall und Grounding Techniken
•  Die Gesundheit der Helfer